Die Kua Zahl spielt bei Feng Shui Auswertungen eine große Rolle. Sie gibt die Energie an die uns bei unserer Geburt empfangen hat und wir uns deshalb damit gut fühlen. Diese Zahl wird im Feng Shui für spezielle Auswertung genutzt, wie z. B. die fliegenden Sterne, um die Einflüsse der Energiequalitäten mit denen der Personen zu betrachten oder für die Bestimmung der günstigen Richtungen. Sie ist aber nicht zu verwechseln mit dem Geburtselement, welches Aussagen in der chinesischen Astrologie zulässt. Hinter jeder Kua Zahl steht ein Element und ein Trigramm mit seinen Eigenschaften.

Sie wird aufgrund des Geburtsjahres und des Geschlechts berechnet. Allerdings beginnt die Jahresberechnung nicht wie bei uns mit dem 01. Januar. Hier ist der Jahresbeginn immer etwas unterschiedlich. Darauf ist bei der Berechnung vor allem bei Menschen zu achten, die im Januar oder Februar geboren sind. Hier könnte es sein, dass sie vielleicht in der Zuordnung zum vorangegangenen Jahr gehören.

Beispiel Geburtsjahr 1969

Quersumme der letzten beiden Ziffern: 6 + 9 = 15
Quersumme: 1 + 5 = 6

Bei Männern wird die berechnete Zahl von 10 abgezogen, ergibt im Beispiel die Kua-Zahl 4 , solange das Ergebnis zweistellig ist, muss immer eine Quersumme gebildet werden.

Bei Frauen dagegen sind zu der berechneten Zahl 5 hinzu zuaddieren =6+ 5 = 11, nochmals die Quersumme und hier ergibt es die persönliche Kua-Zahl: 2.
Wenn bei Berechnungen eine zweistellige Summe ergibt, ist wieder eine Quersumme zu bilden.

Die Kua Zahlen und ihre Zuordnung zu den Elementen und das Trigramm

  • 1 = Wasser                                        Kan
  • 2 = Erde                                             Kun
  • 3 = Holz                                             Chen
  • 4 = Holz                                             Sun
  • 5 = Erde = Frauen 8 und Männer 2       siehe bei entsprechenden Zahlen
  • 6 = Metall                                           Chien
  • 7 = Metall                                           Tui
  • 8 = Erde                                             Ken
  • 9 = Feuer                                           Li

Diese Elemente stehen alle in Wechselbeziehung (klick) zueinander. Mit Hilfe dieser Beziehungen der Elemente können Einflüsse gesteuert, optimiert oder entschärft werden und bei der Gestaltung der Räume und Umgebung genutzt werden.

Fragen? Einfach stellen, per Mail oder Kommentar….

Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin

54 Kommentare zu „Kua Zahl“

  • Markus says:

    Hallo Frau Berger,
    ich bin beim ermitteln der KUA-Nr für mich als auch für unser Haus auf ein kleines Problem gestoßen. Ich habe mit Geb. Datum 30.07.73 die KUA-Zahl 9 / unser Haus mit Eingang im Nordwesten die 6 und das ist absolut gegenteilig… meine günstigsten Orte sind die ungünstigsten des Hauses und umgekehrt… ich bin da ehrlich gesagt etwas ratlos, vielleicht können Sie mir da einen kleinen Rat geben. Vielen Dank und viele Grüße
    Markus

  • Jacqueline Berger says:

    Hallo Markus,

    wie haben Sie die ungünstigen Bereiche Ihres Hause ermittelt? Welches System haben Sie verwendet? Ungünstige Bereiche gibt es in jedem Haus und fast nie gibt es den „Maßanzug“.

    Bei Feng Shui wird die Energie des Hauses optimiert, um bestimmte Energien und Lebensthemen zu fördern oder zu schwächen. Es heißt nicht, dass es nie wieder Probleme gibt, aber dass diese wesentlich enstpannter angegangen werden können. Die KUA Zahl nutzt man meist, um für sich die passenden Arbeits-, Ess- oder Schlafrichtungen zu ermitteln.

    Da ich Ihre Auswertungsmethode nicht kenne, kann ich Ihnen hier keinen Tipp geben. Tut mir leid.

    Herzliche Grüße
    Jacqueline Berger

  • Jürgen Schwalbe says:

    Liebe Frau Berger,
    zuerst danke für Ihre informative Webseite!
    Die Frage wurde zwar schon ähnlich gestellt – ich ersuche Sie aber dennoch um eine etwas ausführlichere Antwort.
    Welche Tipps haben Sie zur Schlafposition wenn meine Frau und ich nebeneinander liegen möchten? Elisabeth hat die Kua Zahl 2 (März 1960) und ich 1 (Februar 1963).
    Wir hatten bis jetzt keine Probleme mit Nordausrichtung (was der Zimmergeometrie entspricht und daher Zufall war) bzw. Osten in der Ferienwohnung. Nun planen wir ein neues Haus, allerdings ist eine beliebige Ausrichtung des Bettes auch da nicht einfach. Vor allem deshalb, weil wir das Bett weder an die Tür angrenzen lassen, noch unter dem Fenster schlafen wollen.
    Und nun stellt sich die Frage was bei zwei verschiedenen „Vorzugsrichtungen“ überhaupt sinnvoll ist.
    Vielen Dank im Voraus,
    Elisabeth und Jürgen Schwalbe

  • Jacqueline Berger says:

    Liebe Familie Schwalbe,
    Ein Schlafzimmer für 2 Personen ist immer eine Herausforderung. In den allerwenigsten Fällen haben beide Partner die gleiche Zahl. (auch bei mir persönlich sind diese verschieden)

    Grundsätzlich wichtig ist, dass Ihr Bett nicht in der Energielinie zwischen Tür und Fenster steht. Das Bett möglichst weit von der Tür entfernt. Vom Bett aus, sollte man aber immer die Tür im Auge haben können. Stellen Sie das Bett mit dem Kopfteil an eine feste Wand und nicht frei im Raum. Eventuelle Deckenbalken sollten auch entschärft werden.

    Wenn Sie die Möglichkeit haben, den Raum frei zu wählen, dann sollte es ein Yin Raum sein, das heißt, dass die Energie durch das Fenster entweder aus Nord, Nordost, West oder Nordwest kommt. Schlafen als Yin Tätigkeit wird am Besten in einem Yin Raum unterstützt.
    Beiden Partnern können Sie nicht vollkommen gerecht werden. Das ist nicht möglich, es ist immer ein Geben und Nehmen im Wechsel wie im Alltag auch. Schauen Sie, dass Sie vielleicht eine der geringeren blockierenden Richtungen des Einen nehmen, wenn der Andere die günstigere Richtung bekommt. Für Kua Zahl 1 ist Westen die am wenigsten blockierende Richtung und für Kua Zahl 2 Osten.

    Den Raum an sich immer in dezenten Farben einrichten, ohne TV, Wasserbrunnen, große Spiegel, elektrische Radiowecker usw.
    Es gibt unterschiedliche Ansatzmöglichkeiten, aber dazu bedarf es nähere Angaben zur Wohnung, um eine Gesamtbetrachtung zu bekommen.

    Versteifen Sie sich aber bitte nicht auf die Schlafrichtungen, wichtiger sind die erstgenannten Punkte. Alles andere sind Zugaben bzw. Bausteine. Ich hatte schon Schlafzimmer, in denen im 4 Wochenrhythmus das Bett umgestellt wurde. Das ist nicht im Sinne von Feng Shui. Es soll nicht behindern, sondern seine Möglichkeiten integrieren können.

    Herzliche Grüße
    Jacqueline Berger

Kommentieren

Fengshui Suche
Xing
Jacqueline Berger
Twitter