Artikel-Schlagworte: „Lebensthema“

Die Sonne geht im Osten auf und damit beginne ich den geschlossenen Kreislauf des Baguas mit dem Lebensthema des Ostens.

Jeder Bereich des Baguas beinhaltet eine Fülle von Eigenschaften und Themen, wie Farben, Formen, Materialien, Lebensthema, Trigramme, Familienmitglieder bis hin zu Körperteile und Organen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Das bestimmende Lebensthema des Ostens spiegelt die Beziehungen zu unseren Vorfahren unserer Familie und deren Einfluss auf uns, sowie die Gesundheit. Im Beruf zeigt uns das Verhältnis zu unseren Vorgesetzen.

Hier begegnen wir der Wandlungsphase Holz. Diese symbolisiert Wachstum, Entwicklung, Regeneration, Bewegung in die Höhe, für hohe säulenförmige Gegenstände und die Farbe grün.

Bezeichnender Weise steht dieser Lebensbereich für den Frühling, von dem wir ja auch ein Erwachen und eine Explosion der Natur erwarten. Passend dazu ist hier der Platz des Trigramms Chen, dem die Eigenschaften des Eregenden, Wachstum, Aktivität und die Naturerscheinung des Donners zugeschrieben werden. Unterstützung erhält hier der älteste Sohn einer Familie und die Lo Shu Zahl 3 ist hier Zuhause.

Materialien wie Holz, Bambus oder Kork und aufrecht wachsende Pflanzen sind diesem Bereich zugeordnet. Platzierend Sie hier Gegenstände oder Bilder von Ihren Eltern, Symbole die Wachstum bedeuten z. B. Bambus oder Bilder mit Frühlingsmotiven.

Falls es Unstimmigkeiten gibt, können Sie diesen Bereich durch Wasser und Gegenstände, die Wasser repräsentieren, unterstützen.Bagua mit Lebensthemen

  • Kurzfassung Bagua Bereich Osten:
  • Lebensthemen Familie und Gesundheit
  • Wandlungsphase Holz (klick)
  • Trigramm Chen – Donner
  • ältester Sohn
  • Lo Shu Zahl 3

Alles in Ordnung in dem Bereich? Super, dann schauen wir auf das nächste Lebensthema im Südosten!

Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin

Das Bagua nennt man das Art Raster, mit dem die Aufteilung des Grundrisses in meist 9 gleichgroße Rechtecke erfolgt. Alternativ kann der Grundriss auch sternförmig wie eine Torte aufgeteilt werden. Diese Aufteilungen sind die Lebensbereiche, denen bestimmten Eigenschaften und ein Trigramm zugeordnet sind. Diese Lebensbereiche können zusammen mit der jeweils verwendeten Auswertungsmethode z. B. Fliegende Sterne betrachtet werden.

Diese Verknüpfung der Lebensbereiche ist aber nicht zu verwechseln mit der stark vereinfachte Form des Drei-Türen-Bagua, wo weder zeitliche noch Richtungsenergien beachtet werden, sondern das Raster nur an der Eingangstür ausgerichtet wird.  Bei dieser Methode hilft nur guter Glauben.

Die Qualitäten der Himmelsrichtungen, die Eigenschaften und die Trigramme der einzelnen Lebensbereiche ergeben zusammen mit der gewählten Auswertungsmethode eine spezielle Aussage zur Lebenssituation der Bewohner eines Hauses oder einer Wohnung.

Bagua mit LebensthemenDie Bezeichnung der Lebensbereiche sollten im übertragenen Sinne interpretiert werden. Partnerschaft bedeutet nicht nur die erfüllte Liebe, sondern betrifft auch Partnerschaften im geschäftlichen Bereich. Auch Wohlstand bedeutet nicht unbedingt materiellen Reichtum. Wohlstand kann Zufriedenheit mit sich selbst bedeuten oder ein immer gut gefüllter Kühlschrank.

Durch eine professionelle Auswertungen mit Beachtung verschiedener Regeln, können erkannte Probleme durch ausgleichende Feng Shui Maßnahmen abgefangen oder gemildert werden.

Die Eigenschaften und Themen der einzelnen Lebensbereiche mit Zuordnung zum Element, Form, Farbe, Zahl, Trigramm, Eigenschaft und Familienmitglied erfahren Sie in den folgenden Beiträgen.

Überlegen Sie sich schon jetzt, welches Thema bei Ihnen interessant wird. Bis dahin bleiben Sie neugierig.

Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin

Düfte wirken auf unser Unterbewusstsein. Unsere Nase ist eines unserer Sinnesorgane, die wie alle anderen auch, auf unser Wohlbefinden Einfluss hat. Über Millionen von Riechzellen nehmen wir Düfte um uns herum war und erzeugen Erinnerungen und beeinflussen unsere Stimmung.

Unternehmen nutzen dieses Werkzeug bereits, um mit den Düften unsere Empfindungen und Emotionen zu wecken und uns im besten Fall in Kaufrausch zu versetzen. Feng Shui soll das Wohlbefinden und die Harmonie in unseren Räumen erhöhen. Hier setzt die Verbindung mit den Düften an. Es gibt bereits viele Essenzen, Sprays, Räucherstäbchen, wo Feng Shui und jedes Lebensthema aufgedruckt ist. Wenn man kein Chemiker ist und die nicht genau sagen kann, was sich dahinter verbirgt, kann man es glauben …oder auch nicht.

Aber zurück zu den Düften. Welchem Raum geben Sie den Vorzug? Einem Zimmer mit muffiger abgestandener Luft oder mit frischem sauberem Geruch. Wo fühlen Sie sich wohl? Ich unterstelle Ihnen, dass Sie den sauberen frischen Raum bevorzugen würden.

Sicher, spezielle Vorlieben für Düfte sind wie beim Parfum von Mensch zu Mensch verschieden und werden auch unterschiedlich wahrgenommen. Fakt ist, mit Düften können wir beeinflusst werden. Dabei können sie dynamisierend, beruhigend, ausgleichend wirken. Hier ist wieder die Raumnutzung zu betrachten. Nichts ist schlimmer, als wenn Sie in Ihrem Schlafzimmer einen Duft einsetzen, der aktivierend wirkt. Denn dann wird es wohl auch in einem nach allen Feng Shui Regeln eingerichtetem Schlafzimmer nichts mit erholsamen Schlaf.

Düfte sind wie so vieles im Leben Geschmacksache. Es gibt immer verschiedene Varianten. Grob Unterteilen können Sie in 3 Gruppen:

  • Zitrusdüfte – sind erfrischend und belebend, z. B.
    Orange = fruchtig-frisch, stimmungsaufhellend
    Zitrone = erfrischend, konzentrationsunterstützend
  • Blütendüfte – für Harmonie und Wärme, z. B.
    Lavendel = entspannend und beruhigend
    Jasmin = blumig und euphorisierend
  • Baumdüfte – bringen Selbstvertrauen, innere Kraft und Energie, z. B
    Myrrhe = reinigend und ausgleichend
    Sandelholz = ausgleichend und regenerierend

Dosieren Sie Raumdüfte sparsam und nutzen Sie hochwertige Öle mit der Bezeichnung „100% naturrein“ zur Steigerung Ihres Wohlgefühls in Ihren Räumen. Ob Duftlampe, Duftstein oder Diffuser, das müssen Sie entscheiden.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Schnuppern!

Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin

Veränderungen sind etwas, was vielen Menschen Unbehagen bis Angst macht. Wir klammern uns lieber an alte Gewohnheiten, als durch Veränderungen Neues zu entdecken. Fragen und Gedanken wie: „Was kommt danach, vielleicht wird es schlechter, lieber bleibe ich still stehen, damit alles so bleibt wie es ist“ tauchen bei diesem Wort unwillkürlich auf.

Aber es gibt auch die Neugierigen, die noch unbefangen wie Kinder, durch einen inneren Drang weitergehen und sich damit die Chance geben, neue Ideen, Methoden und Wege zu gehen und andere Sichtweisen kennen zu lernen. Genau diese Bereitschaft offen zu sein, zu lernen und sich selbst betrachten zu können kann der Anstoß zu positiven Veränderung sein.

Was hat nun Feng Shui damit zu tun? Feng Shui Maßnahmen sind auch Veränderung. Wir wollen uns besser fühlen, leistungsfähiger, erfolgreicher und glücklicher sein.

Wie hat einmal jemand zu mir gesagt: „Nein ich will keine Feng Shui Beratung. Vielleicht muss ich dann auf dem Balkon frühstücken!“

Ja auch eine Feng Shui Beratung bedeutet Veränderung, aber sicherlich nicht mit der Empfehlung auf dem Balkon zu frühstücken. Betrachtet man die Auswertung in Verbindung mit den Lebensthemen kommen Dinge zum Ausdruck, die vielleicht bisher unterdrückt oder verdrängt wurden. Eine Umsetzung von Feng Shui Empfehlungen bringen dann Veränderungsprozesse in Gang. Und gerade hier besteht nun die Chance zur Besserung unserer Lebensqualität. Feng Shui Maßnahmen unterstützen Sie dabei.

Sicher haben Sie auch zwei bis drei (Lebens-)Themen, die Sie beschäftigen! Familie, Anerkennung, Partnerschaft…oder etwas anderes ….denken Sie darüber nach und haben Sie den Mut zu Veränderungen.

Stillhalten ist zwar bequem, aber macht Sie auf Dauer unzufrieden. Bewegung und Veränderung besitzen die Chance auf Entspannung von belastenden Themen und damit auf mehr Lebensfreude.

Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin

Im gleiche Atemzug mit Feng Shui fallen oft die Wörter >>Reichtumszone und Wohlstand<<.

Erst kürzlich mussten meine Ohren wieder den Ruf eines Menschen hören, der dem 3 Türen Bagua verfallen ist. „Mein Haus ist komplett nach Feng Shui eingerichtet. Hinten links muss unbedingt ein Geldbaum stehen, damit es mit dem Reichtum klappt“, schallte es lautstark durch die Räume. Gut, erziehen und belehren kann ich vielleicht meine Kinder. In so einem Fall hilft nur lächeln und der kurze Einwand, „…nun, es gibt halt verschiedene Methoden!“  Aber das ist halt nicht Feng Shui, dieses Einheits-Bagua, mit hinten links…..

Wohlstand wollen wir alle. Allerdings versteht jeder auch etwas anderes darunter. Einer fühlt sich reich, wenn er die Natur atmen kann, für einen anderen Menschen sind es die Kinder oder die Familie der erfüllte Job und der Nächste, wenn der Geldbeutel prall gefüllt ist. Tief in uns sitzt etwas, welches uns Wohlstand und damit Zufriedenheit definieren lässt. Dabei sollten wir nicht vergessen, dass erst die Kombination des inneren und äußeren Wohlstandes die ersehnte Zufriedenheit bringt.

Aber schauen wir uns das Thema aus Feng Shui Sicht an. Empfehlungen gibt es im Internet viele. Geldfrösche, Geldbäume, Poster, Glücksbambus, Münzen, Spiegel, Brunnen usw. ….ob hübsch oder lächerlich, das muss jeder selbst entscheiden. Allerdings vieles davon unnützes Geldausgeben.Wohlstand - Element Holz - Unterstützung Wasser

Der Bereich der sich im Feng Shui dem Wohlstand zuordnen lässt ist mit dem Südosten verknüpft. Der Südosten ist verbunden mit dem Element Holz, mit den Eigenschaften Wachstum und der Farbe Grün.

Bei einer Feng Shui Analyse werden die Lebensthemen – z.B. Wohlstand mit den vorgefundenen zeitlichen Energiequalitäten betrachtet. Dabei sind das Baujahres und die Raumnutzung zu berücksichtigen. Gut ist auch ein Blick auf die Jahresqualität. Sind nun die Ansätze bekannt, können Empfehlungen zur Optimierung und Korrektur gegeben werden. Generell sollten aber nicht vorschnell Zimmerbrunnen in diesem Sektor aufgebaut werden, da dieser unter Umständen größeren Schaden als Nutzen bringen können.

Prinzipiell können Sie in diesen Bereich mit Ihnen persönlich wichtigen Dingen ausstatten. Sauberkeit und Ordnung sind Grundregeln, die auf alle Bereiche zutreffen, um das positives Potential nicht blockieren. Sicherlich können Sie hier Ihren Goldschmuck aufbewahren, aber Sie können hier auch Ihr Gartenkräuter ziehen, denn auch Gesundheit kann Wohlstand sein.

Schauen Sie sich die Ostseite an. Haben Sie im Ostbereich außerhalb Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung echtes oder virtuelles Wasser? Hier befindet sich in der 8. Periode der sekundäre Wohlstandsbereich und kann Ihnen Unterstützung durch entsprechende Landschaftsbedingungen wie Wasser geben. Allerdings gilt die Unterstützung dieses sekundären Wohlstandsbereiches im Osten nur in der 8. Periode – bis zum Jahr 2023.

Bereichernde Grüße
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin

Der Frühling erwacht. Endlich die ersehnten Sonnenstrahlen, die ersten zarten Blümchen, Vogelgezwitscher. Und mit der Natur erwacht auch in uns der Wunsch etwas zu tun, im Garten endlich loszulegen, zu graben, werkeln, pflanzen und umgestalten. Nach dem ersten Euphorieanfall kommt meist die geballte Bremse der Gedanken. Wo fange ich doch an, was ist am wichtigsten, am dringlichsten? Eigentlich soll alles jetzt und gleich passieren und dann auch noch so perfekt wie im Gartenbuch. Und bei soviel hemmenden Gedanken kommt leicht Frust auf. Kenne ich zu gut! Deshalb nehme ich mir mittlerweile meist ein maximal zwei größere Aktionen im Garten vor. So behält man seine Projekte im Blick, gerät nicht in Stress und kann sich an seinen Taten im Garten freuen.

Ob es die Pergola für den Wein ist, ein Gemüsebeet, das Gartenhäuschen, der Spielplatz, die Feuerstelle, der gemütliche Sitzplatz …egal, eines aussuchen, was wirklich wichtig ist.

Vielleicht hilft Ihnen ja ein Blick auf das Bagua mit seinen Lebensthemen. Dieses kann wie auf den Grundriss des Hauses auch auf das Grundstück und den Garten gelegt werden. Zum Beispiel: Kinder = Spielplatz, Gemüsebeet = Wohlstand, Partnerschaft = lauschiges Plätzchen unter der Pergola etc.…..Vielleicht kommen Sie so ihrem persönlichen Projekt näher, denn diese Bereiche spiegeln ja unsere persönlichen Zustand. Also Aktivierung Sie die Themen bzw. Lebensbereiche, die Ihnen auf der Seele liegen.

Damit Ihr Garten Entspannung und Erholung bieten kann, muss auch hier der Chi Fluß sanft gelenkt werden. Hilfe bieten versetzt angeordnete Pflanzengruppen, die den Durchblick durch den gesamten Garten verhindern. So geschickt angeordnet, werden schlängelnde Pfade durch Ihren Garten geschaffen, mit dem Effekt, dass dieser durch diese wandelnden Wege sogar noch größter wirkt. Mit diesem Schema können Sie selbst einen kleinen Garten anlegen. Die Bagua Zonen können Sie durch Farben und Formen von Pflanzen oder Dingen aktivieren, die denen des jeweiligen Bereichs entsprechen. (Eigenschaften) Und denken Sie daran, Feng Shui im Garten bedeutet nicht viele Buddhas, Pagoden oder Klangsspiele, nein ein solcher Garten wird Harmonie und Ruhe ausstrahlen. Naturerwachen

Einen wunderschönen Frühling, erfreuen Sie sich des Wachstums der Natur, selbst wenn es nur die Pflanzen auf Ihrem Balkon sind.

Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin

Trigramme sind Strichcodes, 3 Linien – mal unterbrochen (Yin), mal durchgehend (Yang). Jedes Trigramm hat seinen Platz im Bagua und mit ihm sind bestimmte Eigenschaften, Merkmale, Körperteile, Lebensthemen und mehr verknüpft.

Hexagramme nun sind zusammengesetzte Trigramme. Bei einer Feng Shui Auswertung geben diese Hexagramme interessante Hinweise zu bestimmten Themen. Betrachtet werden können dabei z. B. die Ausrichtung der Eingangstür, die Blick- und Sitzrichtung des Hauses, bestimmte markante Objekte in der Umgebung und das Entwicklungspotential, welches sich hier verbirgt.

Interessant kann auch die Verknüpfung der Sitzrichtung des Hauses und des persönlichen Trigramms sein. Diese Verknüpfung gibt Hinweise auf die aktuelle Entwicklungsphase und die Unterstützung, welche ich aus meiner Wohnung für meinen Entwicklungsweg erhalte.

Verständliche Einblicke zum Thema Trigramme und Lebensweg bietet das Buch von Reinhard Proschazka „Wenn Feuer und Wasser sich begegnen“. Allerdings ist es weniger für Feng Shui Wissen zu empfehlen, da hier das 3 Türen Bagua zum Ansatz kommt und das nicht für wirkliche Feng Shui Maßnahmen zu empfehlen ist. Der Großteil des Buches beschäftigt sich aber sehr verständlich mit den Wesenstypen und der Lebensbereiche auf der Basis der Trigramme und bietet deshalb einen guten Einstieg.

Der Frühling naht. Die Natur erwacht zum Leben und auch wir Menschen beginnen aktiver zu werden. Wir nennen es Frühjahrsputz. Wie wäre es, wenn Sie sich dieses Jahr gleich eine gute Basis für ein harmonischeres Umfeld und damit für einen unbeschwerten Frühling schaffen. Befreien Sie sich Schritt für Schritt von der angestaubten stagnierenden Energie, die Sie lähmt, festhält und nicht optimistisch in die Zukunft blicken lässt.

Jedes Haus lässt sich in 3 Ebenen aufteilen. Der Keller steht für die Vergangenheit. Ist dieser zugestellt mit ungenutzten Sachen, kann ich mich auch nicht von der Vergangenheit lösen. Es ist als ob meine Füße im Beton stecken. Ich würde zwar gern etwas unternehmen, aber irgendetwas habe ich immer noch zu tun, was mich daran hindert. Ich werde regelrecht festgehalten.

Nun aber niemals die ausrangierten Sachen vom Keller auf den Dachboden verlegen. Denn der Dachboden steht im Gegensatz dazu für die Zukunft. Herrscht auf dem Dachboden Chaos und wilde Unordnung ist auch mein geistiger Horizont nicht frei und offen für neue Ideen und Gedanken. Hier werden meine Wünsche, Ziele, Projekte dann nichtig, da ich immer einen Hinderungsgrund für die Realisierung finde. Also heißt es im Keller wie auf dem Dachboden: sortieren, entsorgen und den Rest ordentlich lagern.

Natürlich sollte kein Gerümpel oder ausrangierte Sachen in der Wohnung gelagert werden. Sie steht für Ihre Gegenwart. Betrachtet man die mit alten Sachen zugestellte Bereiche mit dem Bagua in einer Wohnung, wird man erkennen, dass im betreffenden Bagua – Lebensthema Stagnationen oder Probleme herrschen. Wird z. B. der Nordsektor als Abstellkammer benutzt, können sich Auswirkungen auf den Bereich der Karriere ergeben. So können mit Hilfe des Bagua alle Lebensthemen betrachtet werden.

Wie gehe ich nun am Besten beim Entrümpeln vor? Zuerst benenne ich bewusst die verschiedenen Sachen, die mich behindern.

  • Dinge, die schlecht abgelegt wurden z. B. Steuererklärung, Versicherungsschein, Kontoauszüge, Fachzeitschriften etc.
  • Dinge, die man nicht mehr benötigt, aber zu schade zum Wegwerfen sind. Kleidung die nicht mehr passt, Andenken, alte Spielsachen….
  • Dinge, die man zwar nicht jetzt, aber vielleicht später noch benötigt, z.B. Geschenkpapier, Dekoartikel der Jahreszeiten, Kartons…..
  • Dinge, die ich irgendwann einmal begonnen, gesammelt habe, nicht reparierte Geräte und ähnliches.
  • ein Raum, der zu voll gestopft ist mit vielen Deko Sachen.

Nun benötigen Sie noch ein paar leere Kartons und Ordner. Die Ordner kategorisiere ich nach den Themen wie Versicherungen, Steuererklärung, Zeitungsartikel, beschrifte sie und sortiere nun die herumliegenden Blätter ein. Später finde ich alles mit einem Griff.

Einen Karton nehmen Sie für alle begonnen und nie fertige gestellten Arbeiten und unreparierten Geräte. Zumachen und wegbringen.

Eine Ablage benötigen Sie noch für die Dinge wie Geschenkpapier, Dekoartikel der Jahreszeiten oder Kartons, da diese Dinge in bestimmten Abständen noch benötigt werden.

Für alles andere Dinge legen Sie Kartons an, in welchen sich jeweils nur alte Kleidung, Andenken, alte Zeitschriften (Papier) an. Diese stellen Sie geschlossen mit Datum beschriftet ordentlich aufgeräumt in den Keller. Sollten Sie den Inhalt der Kartons 2 Jahre nicht vermissen, geben Sie diese ohne zu zögern und ohne zu öffnen weg. Wenn Sie den Karton vorher öffnen aktivieren Sie ihre Gefühle für diese alten Trödelsachen und schaffen es nicht Platz für Neues zu machen.

Haben Sie das hinter sich gebracht, bekommen Sie frischen Wind in Ihre Räume und Ihr Gefühlsleben. Vergessen Sie aber keinesfalls Ihren Eingang und Ihre Diele freundlich und aufgeräumt zu gestalten. Hier kommt jeder Bewohner und Gast zuerst mit Ihren Räumen in Berührung. Hier wird man von der Energie des Hauses empfangen. Ist die Garderobe übervoll wird suggeriert, hier ist kein Platz mehr oder der Gast erhält das Gefühl man ist nicht willkommen. Betrachten Sie Ihren Eingangsbereich einmal mit den Augen eines Fremden. Was sehen Sie zuerst? Was empfinden Sie beim Betreten? Wie riecht es? Ist es hell und freundlich?

All das wirkt als Visitenkarte und erster Eindruck von Ihnen und Ihren Räumen.

Viel Spaß beim Loslassen des Vergangenen, beim Ankommen in der Gegenwart und beim Umsetzen der Visionen Ihrer Träume.

Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin

Das Bagua spielt im Feng Shui eine wichtige Rolle für die Verbindungen zu den Lebensthemen. Intensiv nutzen dies die Anhängern der Bagua-Tür-Anlege-Methode (3 Türen Bagua Methode), bei denen jedes Haus vom Eingang aus betrachtet die gleichen Aufteilungen hat. Diese Methode hilft allerdings nur symbolisch. Im traditionellen Feng Shui können mit diesem Raster die Lebensthemen mit vorgefunden Energien ausgewertet werden.

Das Bagua – Raster besteht aus 9 gleichgroßen Feldern und stellt die 8 verschiedenen Himmelsrichtungen und das Zentrum dar. Jeder Richtung ist eine Energie, ein Element, Organe, ein Trigramm, ein Lebensthema sowie ein Familienmitglied (nach alter chinesischer Tradition) zugeordnet.

Individuelle Aussagen zu einzelnen Lebensthemen können Sie erhalten, wenn bei einer Feng Shui Beratung unter anderem die Energiequalitäten der Himmelsrichtungen berücksichtigt werden. Diese optimierten Räume können Menschen dann wirkliche Unterstützung bieten. Denn nur in einem Haus, welches auch nach dem Sitz in der Landschaft, also der Himmelrichtung, und Baujahr betrachtet wird, können die unterschiedlichen Energiequalitäten gefördert oder bei ungünstigen Ausprägungen Maßnahmen dagegen ergriffen werden.

Der Grundriss eines Hauses oder einer Wohnung wird bei einer Beratung nach Ausmessung der Himmelsrichtung in die unterschiedlichen Bagua Bereiche unterteilt. Hier liegt bereits der entscheidende und wichtige Unterschied zur 3 Türen Bagua Methode. Das Raster wird bei traditionellen Feng Shui nicht an der Eingangstür ausgerichtet und angelegt, sondern es wird entsprechend der gemessenen Richtungen auf den Grundriss übertragen und dabei werden die Energiequalitäten der Himmelsrichtungen mit berücksichtigt. Manche Berater legen das quadratische Raster auf, manche teilen den Grundriss sternförmig auf. Persönlich nutze ich die sternförmige Aufteilung, dies hat aber nichts mit der Qualität des Beraters zu tun.

  • Osten               Familie, Gesundheit
  • Südosten          Wohlstand, Reichtum
  • Süden               Ruhm, Anerkennung
  • Südwesten        Partnerschaft
  • Westen             Kinder, Kreativität
  • Nordwesten       Hilfreiche Freunde
  • Norden              Karriere, Lebensweg
  • Nordosten         Wissen, Bildung

Diese genannten diese acht Lebensthemen können bei einer Beratung zusammen mit den vorgefundenen Energiequalitäten betrachtet werden. Sind z. B. im beruflichen Fortkommen Probleme oder erhält man nicht die gewünschte Aufmerksamkeit und Anerkennung, dann lohnt sich eine Betrachtung der vorhandenen Konstellationen in den Bereichen und deren Optimierung.

Welches Thema beschäftigt Sie am meisten? Wo bleiben Ihre Energien hängen und wo geht es nicht vorwärts?

Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin

Am Wochenende war ich auf einem Seminar zum Thema „Tarot“ in Sindelfingen. Dieses ist ein Bestandteil meiner Weiterbildung zur Lebensberaterin. Räucherstäbchen schwingende Menschen mit Glaskugeln und wehenden Gewändern sind mir hier – entgegen des Bildes in der Öffentlichkeit – nicht begegnet.

Das spannende in diesem Lehrgang ist der Ansatz, Tarotkarten zur Begleitung von Prozessen einzusetzen und nicht als Orakelmethode für feststehende Zukunftsvorhersagen zu nutzen. Und hier war meine ganz persönliche Neugier, ob Themen, die sich aufgrund einer Feng Shui Beratung als schwierig zeigen, mit Tarot näher betrachtet werden können.

Tarot ist ein Hilfsmittel, wie es eigentlich viele gibt. Ob Ruten, Pendeln, Kinesiologische Tests, selbst im weiteren Sinne Feng Shui, bedienen sich einer Methode des Sichtbarmachens des Unbewussten und Unsichtbaren. Und genau aus dieser Überlegung heraus war ich neugierign auf das Tarot Seminar.

Durch Bilder, Farben, Zahlen und Symbolen, kann man Zugang zu verschütteten Themen erhalten. Im Gegensatz zur festen Zukunftsvorhersage, werden im Beratungsansatz die Eindrücke und Emotionen des Kunden aufgrund der Karten und seine Assoziationen dazu abgefragt. Durch diesen Anstoß der Beschäftigung mit sich selbst und seiner Situation, können Prozesse besser bearbeitet und geklärt werden. Interessant war für mich auch die Legung auf dem westlichen Astrologiekreis. Hier stehen die Häuser (1 bis 12) jeweils mit einem verbundenen Lebensthema. Ähnlich wie das Bagua im Feng Shui Verknüpfungen mit vorgefundenen Energie herstellt.

Sicher, kann man nicht einen Kunden mit Tarotkarten überfallen, wenn man zu einer Feng Shui Beratung gerufen wird. Da muss Vertrauen und eine große Portion Feingefühl vorhanden sein. Aber manche Feng Shui Berater nutzen zum Beispiel auch Pendeln, Ruten oder CQM zur Abfrage von Themen.

Witzigerweise habe ich auf diesem Seminar ein Tarot Deck gesehen, welches neben den bekannten Symbolen auch Hexagramme aus dem I Ging integriert hatte. Damit würden diese Karten einen Brückenschlag zum Feng Shui bilden.

Da ist einfach ein unbefangener Versuch, eine Überlegung von mir! Man sollte immer neugierig andere Sichtweisen und Methoden kennen lernen, um darüber urteilen oder wenigstens mitreden zu können.

In diesem Sinne
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin