Trigramme sind Strichcodes, 3 Linien – mal unterbrochen (Yin), mal durchgehend (Yang). Jedes Trigramm hat seinen Platz im Bagua und mit ihm sind bestimmte Eigenschaften, Merkmale, Körperteile, Lebensthemen und mehr verknüpft.

Hexagramme nun sind zusammengesetzte Trigramme. Bei einer Feng Shui Auswertung geben diese Hexagramme interessante Hinweise zu bestimmten Themen. Betrachtet werden können dabei z. B. die Ausrichtung der Eingangstür, die Blick- und Sitzrichtung des Hauses, bestimmte markante Objekte in der Umgebung und das Entwicklungspotential, welches sich hier verbirgt.

Interessant kann auch die Verknüpfung der Sitzrichtung des Hauses und des persönlichen Trigramms sein. Diese Verknüpfung gibt Hinweise auf die aktuelle Entwicklungsphase und die Unterstützung, welche ich aus meiner Wohnung für meinen Entwicklungsweg erhalte.

Verständliche Einblicke zum Thema Trigramme und Lebensweg bietet das Buch von Reinhard Proschazka „Wenn Feuer und Wasser sich begegnen“. Allerdings ist es weniger für Feng Shui Wissen zu empfehlen, da hier das 3 Türen Bagua zum Ansatz kommt und das nicht für wirkliche Feng Shui Maßnahmen zu empfehlen ist. Der Großteil des Buches beschäftigt sich aber sehr verständlich mit den Wesenstypen und der Lebensbereiche auf der Basis der Trigramme und bietet deshalb einen guten Einstieg.

Kommentieren

Fengshui Suche
Xing
Jacqueline Berger
Twitter