Nun liegt das Seminar wenige Tage hinter mir. Wie immer müssen sich die Eindrücke erst setzen. Manchen, denen ich erzählt habe, dass ich eine Schamanische Jahresausbildung beginne, stand auf der Stirn geschrieben, dass sie langsam an meinem Verstand zweifeln. Andere wiederum fanden das toll, dass ich mich traute auch andere Wege zu gehen.

Nun, Feng Shui beschäftigt sich mit der Umgebung und damit auch mit der Natur, welche um uns herum auf uns wirkt. Das war für mich auch der Ausschlag, diese Jahresausbildung zu machen. Der Schamanismus entspringt aus der Naturverbundenheit mit Jahrtausenden altem Wissen. Hier werden mit Techniken Heilungsprozesse für Körper, Geist und Seele angestoßen. Es ist eben eine Möglichkeit der Reise zu sich selbst und zu mehr Kraft, Veränderung und Bereicherung im Alltag.Gedanken

Passenderweise wurde einen Tag später im 3Sat eine Sendung „Das Geheimnis der Heilung“ gezeigt, in welchen auch Schamanismus vorkam. Aufgeschlossene Ärzte arbeiten bereits mit verschiedenen alternativen Heilern zusammen und können erstaunliche Erfolge vorweisen.

Das Jahr ist jung und ich bin bereits jetzt auf die weiteren Wochenendseminare in der Gruppe gespannt. Und denen, die an meinem Verstand zweifeln, kann ich sagen, alles in bester Ordnung – ich bin nur neugierig und offen für Neues. Schließlich kann man nur über Dinge reden, die man selbst kennt.

Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger

1 Kommentar zu „Feng Shui und Schamanismus“

Kommentieren

Fengshui Suche
Xing
Jacqueline Berger
Twitter