Der Grundriss wird für eine Feng Shui Auswertung immer benötigt. Manche Feng Shui Schulen sehen allerdings Unheil heraufziehen, sobald dieser nicht gleichmäßig ist, oder -welch Katastrophe- gar Teilbereiche fehlen.

Beachtenswert sind sicher die Übereinstimmung der derzeitigen Lebensziele und mit der Auswertung dieser Bereiche. Ein harmonischer Grundriss bedeutet nämlich nicht gleich automatisch ein harmonisches Haus.

Sollten Sie nun nach genauerem Hinsehen merken, dass Ihr Grundriss nicht quadratisch oder rechteckig ist, bleiben Sie gelassen. Selbst bei Fehlen eines Bereiches können Sie entspannt bleiben. Tatsache ist, dass ein Grundriss eine bestimmt Energiekonstellation hat. Ob diese Energie günstig oder ungünstig ist, zeigt jedoch erst eine Analyse.

Nun gibt es mehrere Varianten

  • Entweder ist der Fehlbereich gerade der Bereich mit den ungünstigen Energien – Gut, dann können sie auch nicht stark wirken.
  • Oder in diesem Bereich ist ein Lebensthema, welches Sie gerade überhaupt nicht interessiert – Super dann benötigen Sie dieses auch nicht dringend.
  • Vielleicht sitzen hier aber auch günstige Energiekonstellationen – Na dann Ärmel hoch – hier sollten dann die Empfehlungen besonders aufmerksam umgesetzt werden.

Lassen Sie sich bitte nicht durch die verschiedensten Aussagen aus Büchern verunsichern. Es gibt keine Pauschalaussagen. Keine guten oder schlechten Wohnungen. Jede Wohnung ist anders, jeder Mensch ist anders. Mit anderen Vorstellungen vom Leben.

Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin

Kommentieren

Fengshui Suche
Xing
Jacqueline Berger
Twitter