Da ich gerade für einen Newsletter meinen Beitrag zum Thema „Gesundheit am Arbeitsplatz“ abgegeben habe, bietet es an auch im Blog dieses Thema noch mal aufzugreifen.

Feng Shui wird ja für viele Menschen nur mit schön dekorierten Wohnräumen in Verbindung gebracht. Fragezeichen tauchen in Gesichter aber auf, wenn Feng Shui mit Geschäftsräumen in Verbindung gebracht werden. Hier ist oft nur die Farbgestaltung wichtig.

Dabei können genauso wie Wohnräume auch Geschäftsräume durch Feng Shui Unterstützung erhalten. Bei kleineren Unternehmen, können auch die einzelnen Mitarbeiter betrachtet werden. Wo sitzen diese und wo wäre deren optimaler Platz? Wo könnten diese konzentrierter und damit effizienter Arbeiten?

Je nach Ausrichtung der Geschäftstätigkeit und Branche, können Unternehmen zu bestimmten Wandlungsphasen und damit Elementen zugeordnet werden. Ein Steuerberater, ein Friseur, ein Versicherungsunternehmen oder ein Arzt, jeder benötigt eine andere Umgebung.

Erfreulich für mich ist, dass sich bereits die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin im Rahmen einer Veröffentlichung zum Thema „Arbeits- und Gesundheitsschutz bei der Büroarbeit“ in einem Kapitel – wenn auch nur oberflächlich – dem Thema Feng Shui am Arbeitsplatz ab Seite 29 gewidmet hat.  (Broschüre)

Mit Feng Shui können so auch Firmen unter Beachtung Branchen und Geschäftsphilosophie gezielt unterstützt werden. Und da wir ja einen Großteil unseres Lebens im Unternehmen verbringen, ist auch dieses Umfeld wichtig für unser Wohlbefinden.

Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger

2 Kommentare zu „Feng Shui im Büro“

  • Magrit says:

    Interessante Informationen! Ich werde mich damit mal intensiver beschäftigen! Warte auf weitere Beitraege!

  • Jacqueline Berger says:

    Nach einem Hinweis ein kurzer Nachtrag. Leider hat die Bundesanstalt für Arbeit seine Veröffentlichung geändert. Der Änderung ist der Artikel über Feng Shui leider zum Opfer gefallen. Feng Shui kommt nur noch in der Englischen Version vor. Schade!

Kommentieren

Fengshui Suche
Xing
Jacqueline Berger
Twitter