Archiv für April 2010

Anerkennung und Ruhm – das Lebensthema des Südens.

Anerkennung und Ansehen, Achtung, Popularität sind alles Begriffe, die Themen des Südens sind. Das kann Status im Business sein, oder das Ansehen in meiner nächsten Umgebung. Wie nehmen mich andere war und welche Ausstrahlung habe ich? Dabei geht es nicht nur um die äußeren sichtbaren Einflüsse, sondern auch um die innere Weiterentwicklung, einen inneren Reifeprozess.

Süden ist der Ort des höchsten Sonnenstandes. Sich im Ruhm sonnen heißt es doch so schön. Damit ist es auch nicht verwunderlich, dass im Süden das Element Feuer zu finden ist. Eigenschaften wie Licht, Wärme aber auch Trockenheit sowie die Farben Sonnengelb und Rot gehören dazu. Strahlende, dreieckige, spitze und sternartige Formen von Objekten oder Pflanzen finden einen Platz im diesem Bereich. Feuer kann wärmen aber auch vernichten. Hier ist wie mit allen Dingen, das richtige Maß bringt die Harmonie.

Das Trigramm des Südens heißt Li – das Leuchtende, das Haftende mit der Naturerscheinung des Feuers. Erhellend, Klarheit und Intelligenz und die Jahreszeit des Sommers stehen dafür. Li repräsentiert die mittlere Tochter in der Familie und die Zahl 9.Bagua mit Lebensthemen

  • Kurzfassung Bagua Bereich Süden:
  • Lebensthemen Anerkennung und Ruhm
  • Wandlungsphase Feuer (klick)
  • Trigramm Li – Feuer
  • mittlere Tochter
  • Lo Shu Zahl 9

Platzieren Sie hier Kunstwerke in leuchtenden Farben, helles Licht und glänzenden Gegenstände oder eindrucksvolle Einzelobjekte zur Unterstützung. Nutzen können Sie neben Gestaltungselementen aus dem Bereich Feuer auch Objekte, die der Wandlungsphase Holz entsprechen, da Holz im aufbauenden Kreislauf das Feuer nährt.

Haben Sie ein wunderschönes Objekt, welches Sie gern bewundern und anschauen? Dann holen Sie es sich in den Süden Ihrer Wohnung, Ihres Hauses oder Ihres Gartens. Hier ist dafür der richtige Platz.

Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin

„Kraft der Gedanken, Gedankenstille und Meditation“ Thema des Wochenendseminars in Sindelfingen. Dieses Mal war das Thema nun etwas weniger mystisch klingend als im Februar das Tarotseminar (klick). Meditation ist ja mittlerweile nicht nur ein Begriff für buddhistische Mönchen und „Kraft der Gedanken“ – in der modernen Literatur meist „Macht der Gedanken“ genannt -, ist auch vielen ein Begriff.

Aber was bedeuten diese Wörter und was kann ich damit anfangen? Persönlich gefällt mir das Wort „Kraft“ besser als „Macht“, denn darin besteht für mich ein gewaltiger Unterschied. Gebe ich meinen Gedanken Kraft zur Entfaltung oder nutze ich sie als Machtinstrument zur Manipulation?

Aber hier geht es nicht um positives Denken oder Wunscherfüllung durch Gedanken. Dieses würde bedeuten, ich betrachte alles um mich herum durch eine rosarote Brille, rede mir negative Bereiche schön und übernehme aber keine Verantwortung für eine Veränderung der Situation.

Mit der „Kraft der Gedanken“ können wir uns bewusst Problemen stellen und können unser Gedanken dazu nutzen, sich konstruktiv auf unsere Ziele zu richten. Dabei muss immer unterschieden werden, ist es mein Wunsch – etwas was mir gefällt, aber zu unbestimmt ist und demnach nur eine grobe Richtung bedeutet oder ist es mein Ziel, etwas zu bekommen. Ein Ziel ist der erreichte Zustand, der dann auch nachgeprüft werden kann.

Gedanken sind wie alles um uns herum Energie, die in einer bestimmten Frequenz zwischen Poolen schwingt. Nutzen wir das konstruktive Denken im Alltag, zu Glück und Erfolg und das Unterbewusstsein setzt diese Gedanken in entsprechende gefühlte Emotionen und Einstellungen um. Entsprechend der kosmischen Gesetze werden wir auch diese Wirkung an andere ausstrahlen und diese ausgesandte Energie im Außen wieder anziehen.

Wenn ich mir nun meine ganzen Gedanken für mein Ziel und die Schritte zum Erreichen bewusst gemacht habe (siehe auch hier), ist es sinnvoll und hilfreich sich dafür Suggestionen oder Affirmationen zu bestimmen, die mir dann Unterstützung geben. Ob es nun um den Selbstwert mit „ich liebe mich so wie ich bin“ oder um Ängste mit „ Ich spüre Kraft und Stärke in mir“ oder „ich halte gute Vorträge“ geht, ist egal.

Diese Worte sollten so einfach wie möglich, ich – bezogen, in der Gegenwart und positiv formuliert sein. Vor allem aber müssen sich die Worte gut anfüllen. Nichts ist schlimmer, als wenn Sie Ihre Worte verkleiden, wie beim Fasching und Sie Fasching gar nicht mögen. Wiederholen Sie Ihre gewählten Worte mehrmals täglich über einen längeren Zeitraum z. B. 4 – 6 Wochen. Sie sind der Gärtner Ihres Unterbewusstseins. Deshalb überlegen Sie genau welche Worte sie säen.

Und glauben Sie an Ihre gewählte Wortformel! Täglich vermittelt Ihnen die Werbung, was Sie eigentlich alles benötigen sollten, um glücklich zu sein. Und diesem käuflichen Glück, läuft doch ein Großteil der Menschen hinterher. Sie sehen auch so funktioniert die Suggestion.

Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger

So wie die Sonne ihren Tageslauf folgt, befindet sich das nächste Lebensthema im Südosten. Ein Thema, das ganz vorn auf der Hitliste bei Fragen zu Feng Shui Optimierungen steht – Wohlstand und Reichtum!

In diesem Bereich spiegelt sich unsere Situation zu materiellen und geistigen Wohlstand wieder. Es ist weder das Ziel Geld hinterher zu jagen und es anzuhäufen, noch ist es sinnvoll Geld zu verteufeln. Geld ist immer nur das, welche Bedeutung und damit Macht ich ihm in meinem Leben einräume. Deshalb ist in diesem Bereich auch alles was innere Zufriedenheit und Empfinden für Fülle und Glück bedeutet zugeordnet.

Auch im Südosten begegnen wir wieder der Wandlungsphase  Holz – kleines Holz, mit allen dem Holz zugeordneten Eigenschaften wie Wachstum, Entwicklung, hohe säulenförmige Gegenstände und die Farbe grün. Allerdings ist die Energie des Südostens aufgrund des Trigramms Sun – das die älteste Tochter symbolisiert – eine etwas andere, als die des Osten mit den Eigenschaften des Donners. Sun steht auch für Wachstum und Fortschritt, aber auch für Freundlichkeit, Sanftheit und Unentschiedenheit eines Mädchens und des Durchbrechens und der Zartheit von Pflanzen im Spätfrühling. Dem Trigramm ist der Wind zugeordnet, der sich sanft und unentschlossen durch die wachsende Natur bewegt.Bagua mit Lebensthemen

  • Kurzfassung Bagua Bereich Südosten:
  • Lebensthemen Wohlstand und Reichtum
  • Wandlungsphase Holz (kleines) (klick)
  • Trigramm Sun – Wind
  • Älteste Tochter
  • Lo Shu Zahl 4

Um diesen Bereich anzuregen, können hier symbolische Gegenstände wie Schmuck, goldener oder silberner Zierrat oder andere wertvolle Objekte für den materiellen Reichtum platziert werden. Ein Korb mit reifen Früchten oder anderen Nahrungsmitteln können Sie für die Fülle und den Wohlstand aufstellen. Nutzen Sie allerdings Gegenstände und Dinge, mit denen Sie auch persönlich etwas verbinden.

Deshalb halte ich persönlich nichts von Artikelempfehlungen, mit dem Aufdruck „Feng Shui“. Oder meinen Sie ein dreibeiniger Geldfrosch bringt Ihnen das Geld vorbei? Er nimmt es Ihnen eher ab, da Sie ihn erst kaufen müssen!

Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin

Die Sonne geht im Osten auf und damit beginne ich den geschlossenen Kreislauf des Baguas mit dem Lebensthema des Ostens.

Jeder Bereich des Baguas beinhaltet eine Fülle von Eigenschaften und Themen, wie Farben, Formen, Materialien, Lebensthema, Trigramme, Familienmitglieder bis hin zu Körperteile und Organen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Das bestimmende Lebensthema des Ostens spiegelt die Beziehungen zu unseren Vorfahren unserer Familie und deren Einfluss auf uns, sowie die Gesundheit. Im Beruf zeigt uns das Verhältnis zu unseren Vorgesetzen.

Hier begegnen wir der Wandlungsphase Holz. Diese symbolisiert Wachstum, Entwicklung, Regeneration, Bewegung in die Höhe, für hohe säulenförmige Gegenstände und die Farbe grün.

Bezeichnender Weise steht dieser Lebensbereich für den Frühling, von dem wir ja auch ein Erwachen und eine Explosion der Natur erwarten. Passend dazu ist hier der Platz des Trigramms Chen, dem die Eigenschaften des Eregenden, Wachstum, Aktivität und die Naturerscheinung des Donners zugeschrieben werden. Unterstützung erhält hier der älteste Sohn einer Familie und die Lo Shu Zahl 3 ist hier Zuhause.

Materialien wie Holz, Bambus oder Kork und aufrecht wachsende Pflanzen sind diesem Bereich zugeordnet. Platzierend Sie hier Gegenstände oder Bilder von Ihren Eltern, Symbole die Wachstum bedeuten z. B. Bambus oder Bilder mit Frühlingsmotiven.

Falls es Unstimmigkeiten gibt, können Sie diesen Bereich durch Wasser und Gegenstände, die Wasser repräsentieren, unterstützen.Bagua mit Lebensthemen

  • Kurzfassung Bagua Bereich Osten:
  • Lebensthemen Familie und Gesundheit
  • Wandlungsphase Holz (klick)
  • Trigramm Chen – Donner
  • ältester Sohn
  • Lo Shu Zahl 3

Alles in Ordnung in dem Bereich? Super, dann schauen wir auf das nächste Lebensthema im Südosten!

Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin

InnehaltenAls Xing Mitglied ist man meist in verschiedenen Gruppen unterwegs. Hier werden unter anderem Newsletter verschickt. Letztens bekam ich wieder einen. Dieser war aber etwas anderes, als die mit Hinweise auf Veranstaltungen, Seminaren, Regeln usw. ….Ein Rundschreiben der leisen Töne. Genau dieser Töne, die ich mit Innehalten meine. Ob auf einer Bank sitzen und die Wolken beobachten, die summenden Bienen, die Wiese oder auch mal gar nichts tun. Solche kurze Momente des Staunens und Seins sollte man sich so oft wie möglich gönnen.

Mit Genehmigung des Autors Gerwin Jung hier das Rundschreiben:

Hallo Du,

……..überleg mal, wie viele große Wissenschaftler es gibt, die Unglaubliches entdeckt haben. Doch ein Nobelpreisträger ist nicht unbedingt ein Meister, ein Erwachter. Er kann genauso gut ein Vollidot sein.

Man stirbt weil man geboren wird. Wenn man jung ist, denkt man immer der Tod treffe nur die anderen.

Würde man hingegen schon als Kind lernen, dass er Teil des Lebens ist und ins Leben integriert werden kann, wäre das Leben viel schöner, denn es wäre um diesen Kontrast und dise Dimension reicher.

Um das zu begreifen, musst du nicht gleich sterben du kannst ruhig hundert Jahre alt werden -Hauptsache, dir ist bewusst, dass dein Leben und dein Tod letztlich dasselbe sind.

Nur ist heute über den Tod zu sprechen genauso tabu, wie früher über Sex zu sprechen. Im heutigen Jahrhundert sprach bei Tisch niemand über Sex. Heute schon, aber über den Tod?

Gott & Allah & ……bewahre

All diese Gedanken führen auf etwas zu, was vielleicht die einzige wirkliche Erkenntnis meines Lebens ist:

……………..dass man die Welt anders betrachten muss!!!!

Deshalb betrachte sie auf deine Art, ja DU, mit größter Empfindsamkeit, Sie ist da, und sie ist wunderbar. Nur betrachten wir sie alle auf die gleiche Weise und immer häufiger mit den verdammten Hilfsmitteln der modernen Technologie. Wir betrachten sie nicht mehr so, wie sie ist, und wir betrachten sie nicht mit unseren eigenen Augen.

Du oder man ist so ein wertvoller Mensch, ob z.B. als Mutter oder Vater. Sohn oder Tochter ….

Halt hin wieder ein! Halt ein und lass dich vom Staunen über diese Welt ergreifen.

Setz dich eine Viertelstunde hin und horch auf die Stille. Hör Ihr zu, versuch sie zu spüren!

Wer tut das schon?

Klingeling! Tut-tuut Brumm- brumm! Peng..

Die Welt dreht sich weiter …

Millionen von Ameisen, herrlichen Schmetterlingen, Grashalmen, kommen und gehen, und du hast sie nicht einmal bemerkt. Ein Zug der durch den Tunnel saust.

Und du hast eine Chance verpasst -besser zu werden, reicher zu werden

Das ist im Grunde so einfach und banal und doch eine große Entdeckung, findest du nicht auch?

WER EIN PROBLEM HAT; HÄLT NUR ALLZU SELTEN INNE, UM IN DER STILLE AUF DIE SEINES HERZENS ZU HORCHEN.

Die meisten stürzen sich in die Menge, gehen ins Kino oder suchen sich ein Abenteuer, um sich zu betäuben, um zu vergessen.

Statt einfach mal inne oder einzuhalten….

Bis plötzlich der Tag kommt, der Tag ……

Und deshalb muss ich mich mal eine bestimmte Zeit zurück ziehen, bitte entschuldigt, wenn es bei mir dauert wenn ich mal antworte oder mal wieder im Forum bin.

Da bleibt für heute nichts zu sagen.

Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin

Das Bagua nennt man das Art Raster, mit dem die Aufteilung des Grundrisses in meist 9 gleichgroße Rechtecke erfolgt. Alternativ kann der Grundriss auch sternförmig wie eine Torte aufgeteilt werden. Diese Aufteilungen sind die Lebensbereiche, denen bestimmten Eigenschaften und ein Trigramm zugeordnet sind. Diese Lebensbereiche können zusammen mit der jeweils verwendeten Auswertungsmethode z. B. Fliegende Sterne betrachtet werden.

Diese Verknüpfung der Lebensbereiche ist aber nicht zu verwechseln mit der stark vereinfachte Form des Drei-Türen-Bagua, wo weder zeitliche noch Richtungsenergien beachtet werden, sondern das Raster nur an der Eingangstür ausgerichtet wird.  Bei dieser Methode hilft nur guter Glauben.

Die Qualitäten der Himmelsrichtungen, die Eigenschaften und die Trigramme der einzelnen Lebensbereiche ergeben zusammen mit der gewählten Auswertungsmethode eine spezielle Aussage zur Lebenssituation der Bewohner eines Hauses oder einer Wohnung.

Bagua mit LebensthemenDie Bezeichnung der Lebensbereiche sollten im übertragenen Sinne interpretiert werden. Partnerschaft bedeutet nicht nur die erfüllte Liebe, sondern betrifft auch Partnerschaften im geschäftlichen Bereich. Auch Wohlstand bedeutet nicht unbedingt materiellen Reichtum. Wohlstand kann Zufriedenheit mit sich selbst bedeuten oder ein immer gut gefüllter Kühlschrank.

Durch eine professionelle Auswertungen mit Beachtung verschiedener Regeln, können erkannte Probleme durch ausgleichende Feng Shui Maßnahmen abgefangen oder gemildert werden.

Die Eigenschaften und Themen der einzelnen Lebensbereiche mit Zuordnung zum Element, Form, Farbe, Zahl, Trigramm, Eigenschaft und Familienmitglied erfahren Sie in den folgenden Beiträgen.

Überlegen Sie sich schon jetzt, welches Thema bei Ihnen interessant wird. Bis dahin bleiben Sie neugierig.

Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin

Ziel von Feng Shui ist es angenehme Räume für die Bewohner zu schaffen. Neben den verschiedenen Analysen und Auswertungsempfehlungen, ist es oft auch notwendig Räume durch räuchern zu neuer Energie zu verhelfen. In vielen Zeremonien wird mit Hilfe von Räuchern Kontakt mit Geistern aufgenommen, es als ganzheitliche Medizin eingesetzt oder für bestimmte Riten genutzt.

Unsere Räume nehmen Energie auf und wir empfinden dies dann als die Raumenergie. Ob durch Menschen, unsere Gedanken, Inneneinrichtung. Vielleicht ist das Haus schon sehr alt und hatte viele Bewohner. Alle haben Spuren hinterlassen. Hier können Sie mit Räuchern Ihr Wohnumfeld von negativen Altlasten der Vorbewohner reinigen.

Suchen Sie sich eine Zeit, in der Sie ungestört sind. Legen Sie Ihr Räucherwerk griffbereit und sammeln Sie sich z. B. bei ruhiger Musik. Lüften Sie vor Beginn gründlich und schließen anschließend alle Türen und Fenster, die nach außen führen.

Für die Räucherung nutzen Sie ein Räuchergefäß, mit Sand, Räucherkohle und Räucherwerk. Praktisch sind Gefäße, die geschwenkt werden können, so dass Sie durch alle Räume gehen können.

An Räuchermaterial gibt es die verschiedensten Bestandteile. Harze, Hölzer, Kräuter, Gewürze. Auf Kulturfesten und Märkten findet sich meist ein Stand mit breitem Sortiment. Lassen Sie sich dort inspirieren. z. B.

  • Bernstein – sonnige, positive Energie,
  • Weihrauch – stark reinigend, entspannend
  • Myrrhe – klärend, reinigend,

Nachdem Sie alle Räume geräuchert haben, lassen Sie den Duft noch kurz setzen. Anschließend lüften Sie alle Räume wieder gründlich.

Empfehlenswert sind Räucherungen nach Einzug in eine andere Wohnung, nach einer schweren Krankheit, nach einer großen Renovierung, vor Umsetzung von Feng Shui Maßnahmen, und immer wenn Sie meinen, die Raumenergie fühlt sich verbraucht an.

Eine Räucherzermonie kann für Sie auch zum Erlebnis werden. Zur Meditation und zum Innehalten. Zeit für sich zu haben. Aus welchem Grund auch immer Sie räuchern. Es wird hinterher eine andere Energie im Haus sein.

Übrigens eine Kurzräucherung nehme ich mit Räucherstäbchen im Hotelzimmer vor. Damit ich mich auch hier gut fühle.

Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin

Was kommt als erster Satz, wenn Feng Shui im Zusammenhang mit dem Badezimmer erwähnt wird? „Der WC Deckel muss immer geschlossen sein, da sonst das Geld durch das WC verschwindet.“

Ideal aber leider zu selten kommt Feng Shui bereits in Planungsphase eines Hauses zum Einsatz. Dabei werden immer die günstigen und weniger günstigen Bereiche bestimmt werden. Damit habe ich die Möglichkeit, die meistgenutzten Räume auch in günstige Bereich zu legen. Das Badezimmer ist nun ein Raum, in dem wir uns nicht überwiegend aufhalten und deshalb benötigt dieser Raum nicht unbedingt die erstklassigen Energien. Bei bestehenden Wohnräumen, werden die vorgefundenen Energien analysiert, um individuelle entsprechende Empfehlungen geben zu können.
Bad
Ja woher kommt die Eingangs erwähnte Aussage? Eine Toilette benötigen alle, verschwinden lassen können wir diese auch nicht und in die Zeitepoche der Toilette im Häuschen hinterm Haus wollen wir auch nicht zurück verfallen.

Im Badezimmer dominiert das Element Wasser. Es gibt viele Zuflüsse aber auch Abflüsse. Wasser sammelt Chi und durch Abfließen des Wassers von WC, Dusche und Waschbecken wird diese Energie mit abgezogen. Die Empfehlungen immer die Badtüre zu schließen, kommt aus ähnlicher Richtung. Wenn dieser Raum in einem Sektor mit ungünstiger Energie liegt, soll diese sich ja auch nicht in unsern gesamten Räumen verteilen.

Ein weiteres Problem besteht bei Bädern, die im Zentrum einer Wohnung liegen und damit Fensterlos sind. Hier stagniert die Energie. Diese kann dann zusätzlich zu entsprechender Gestaltung mit Abluftventilatoren stimuliert werden.

Auch für ein Badezimmer können Empfehlungen erst nach einer Analyse gegeben werden. Grundsätzlich sollte Sie schon in Hinblick auf Schimmelbildung auf gute Lüftung achten und damit auch eine gute Chi Zirkulation ermöglichen. Ansonsten gilt es auch hier, auf freundliche Farben und harmonische Gestaltung ohne scharfe Ecken und Kanten zu achten. Denn wer möchte sich schon in einem düsteren muffigen Bad der Entspannung hingeben.

Ein Bad / WC ist nicht schlecht und muss auch nicht versteckt werden. Das war im frühen China ein, wo das WC mit Bakterien und Krankheiten in Verbindung gebracht wurden. Es gehört in unserer Kultur zum täglichen Leben.

Es geht wie immer im Feng Shui darum, viel positive Energie zu sammeln und zu halten, ohne dabei zu stagnieren.

Viel Spaß beim Entspannen in Ihrem Bad!

Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin

Spiegel spielen im Feng Shui eine wichtige Rolle und stiften immer wieder Verwirrung. Mit Spiegel können Sie die Chi – Energie lenken. Entscheidend hierbei ist ob ein Spiegel konkav – nach innen gewölbte, oder konvex – nach außen gewölbt, oder es ein normaler flacher Spiegel ist.

Spiegel werfen etwas zurück und verstärken dieses. Ob Chi , Unordnung und Chaos oder schöne Wohnräume. Was das bestimmen Sie mit der Platzierung Ihres Spiegels.

Spiegel im Schlafzimmer sollten vermieden werden, da diese die verbrauchte Energie zurückwerfen und wir damit keinen erholsamen Schlaf bekommen. (klick) Ebenso sollten Sie auf Spiegel genau gegenüber Ihrer Eingangstür verzichten, damit sich das Chi willkommen und nicht gleich wieder hinausgeworfen fühlt.

Pauschalaussagen, die zum Teil in der Literatur Angst und Schrecken verbreiten, finde ich fürchterlich. Einmal erhielt ich eine Anfrage von einer sehr verunsicherten Frau, die in ihrer neuen Küche einen Spiegel in die Küchenzeile integriert hatte. In einem Buch hatte sie anschließend den Hinweis gelesen dass dies großes Unglück mit gesamten Werteverlust bringen würde. Was aber spiegelte sich darin? Nun, es war der Herd. Wie kann es sein, wenn Nahrungsmittel gespiegelt werden, das großes Unglück bringen soll? Solange diese Lebensmittel nicht verfault, giftig usw. sind, wird das doch eher eine Verdoppelung im positiven Sinne sein. Jedenfalls solche Pauschalen Aussagen in Bücher ärgern mich persönlich.

Konkave Spiegel sammeln die Energie ein. Deshalb hängen Sie solche Spiegel an Stellen auf, wo positive Energien sich spiegeln und diese dadurch in Ihr Zuhause angezogen werden.

Konvexe Spiegel dagegen werden genutzt, um unerwünschte Energien z. B. von Ecken oder Kanten zurück zu werfen. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass diese zurückgeworfenen Energie nicht anderen schadet, also Sie Ihre ungeliebte Energie auf andere Lebensräume lenken. Deshalb sollten Sie diese auch nur im Außenbereich anwenden.

Also schauen Sie genau hin, was Sie in Ihrem Spiegel sehen und lassen Sie sich keine Angst einjagen.

Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin

Düfte wirken auf unser Unterbewusstsein. Unsere Nase ist eines unserer Sinnesorgane, die wie alle anderen auch, auf unser Wohlbefinden Einfluss hat. Über Millionen von Riechzellen nehmen wir Düfte um uns herum war und erzeugen Erinnerungen und beeinflussen unsere Stimmung.

Unternehmen nutzen dieses Werkzeug bereits, um mit den Düften unsere Empfindungen und Emotionen zu wecken und uns im besten Fall in Kaufrausch zu versetzen. Feng Shui soll das Wohlbefinden und die Harmonie in unseren Räumen erhöhen. Hier setzt die Verbindung mit den Düften an. Es gibt bereits viele Essenzen, Sprays, Räucherstäbchen, wo Feng Shui und jedes Lebensthema aufgedruckt ist. Wenn man kein Chemiker ist und die nicht genau sagen kann, was sich dahinter verbirgt, kann man es glauben …oder auch nicht.

Aber zurück zu den Düften. Welchem Raum geben Sie den Vorzug? Einem Zimmer mit muffiger abgestandener Luft oder mit frischem sauberem Geruch. Wo fühlen Sie sich wohl? Ich unterstelle Ihnen, dass Sie den sauberen frischen Raum bevorzugen würden.

Sicher, spezielle Vorlieben für Düfte sind wie beim Parfum von Mensch zu Mensch verschieden und werden auch unterschiedlich wahrgenommen. Fakt ist, mit Düften können wir beeinflusst werden. Dabei können sie dynamisierend, beruhigend, ausgleichend wirken. Hier ist wieder die Raumnutzung zu betrachten. Nichts ist schlimmer, als wenn Sie in Ihrem Schlafzimmer einen Duft einsetzen, der aktivierend wirkt. Denn dann wird es wohl auch in einem nach allen Feng Shui Regeln eingerichtetem Schlafzimmer nichts mit erholsamen Schlaf.

Düfte sind wie so vieles im Leben Geschmacksache. Es gibt immer verschiedene Varianten. Grob Unterteilen können Sie in 3 Gruppen:

  • Zitrusdüfte – sind erfrischend und belebend, z. B.
    Orange = fruchtig-frisch, stimmungsaufhellend
    Zitrone = erfrischend, konzentrationsunterstützend
  • Blütendüfte – für Harmonie und Wärme, z. B.
    Lavendel = entspannend und beruhigend
    Jasmin = blumig und euphorisierend
  • Baumdüfte – bringen Selbstvertrauen, innere Kraft und Energie, z. B
    Myrrhe = reinigend und ausgleichend
    Sandelholz = ausgleichend und regenerierend

Dosieren Sie Raumdüfte sparsam und nutzen Sie hochwertige Öle mit der Bezeichnung „100% naturrein“ zur Steigerung Ihres Wohlgefühls in Ihren Räumen. Ob Duftlampe, Duftstein oder Diffuser, das müssen Sie entscheiden.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Schnuppern!

Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin

Fengshui Suche
Xing
Jacqueline Berger
Twitter