Archiv für Februar 2010

Oft gibt es Probleme, die immer wieder auftauchen und sich nicht oder nur schwer erklären lassen. Ob in der Partnerschaft, der Karriere oder beim Thema Geld. Besonders zu letzteren wird gern, beim Feng Shui Berater nachgefragt.

Feng Shui basiert auf universellen Gesetzmäßigkeiten in einem lebendigen System in dem Alles mit Allem verbunden ist. Jede Veränderung hat auch eine Wirkung. Verändere ich etwas in meiner Wohnung, wird sich die Wirkung der Energie auf mich verändern. Ob besser oder schlechter, hier kann eine Auswertung mit entsprechenden Empfehlungen Unterstützung zu Veränderungen und Verbesserungen geben.

Feng Shui unterstützt die Menschen dabei sich ihre Räume und eine Umgebung zu schaffen, um das gegebene vorhandene Potential bestmöglich auszuschöpfen und es positiv für sich zu nutzen. Das kann sowohl im privaten aber auch im geschäftlichen Bereich sein. Besondere Schwerpunkte sind dabei meist Schlafzimmer, Kinderzimmer oder z. B. der Arbeitsplatz.

Es ist ein Anfang zu wissen, welche Schlafrichtung für mich am Besten ist, wie mein Schreibtisch stehen soll oder welche Farben und Formen positiv auf mich wirken. Hier habe ich gerade bei Kindern die Erfahrung gemacht, dass kleine Veränderungen erfolgreich sind. Oftmals können diese gar nichts dafür, wenn sie sich nicht konzentrieren können, zappelig oder aggressiv sind. Sie sitzen lediglich am falschen Platz oder sind mit Farben und Formen umgeben, die nicht günstig für sie sind.

Diese Empfehlungen für die günstigen Richtungen werden aufgrund der Kua Zahl gemacht, die sich aus dem Geburtstage/Jahr und des Geschlechts berechnet. Positive Richtungen für sich zu Hause oder am Arbeitsplatz nutzen – ein kleiner Baustein aus der Palette einer Feng Shui Beratung. Wollen Sie Ihre Richtungen kennenlernen, dann schreiben Sie mir.

“Nichts verändert sich – außer du veränderst dich”

Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin

Ja, wo anfangen im world wide web, wo eigentlich vieles gesagt und geschrieben wurde?

Das meiste Interessen bei Feng Shui gilt der Reichtumsecke. Das ist eine der ersten Fragen, sobald das Thema Feng Shui auftaucht. Jeder will sie haben und kennen, diese Ecke….und eigentlich ist es ja keine Ecke, es ist der Platz oder der Bereich, welchem dieses Thema zugeordnet wird. Dieser Bereich befindet sich im Südosten und liegt damit in jeder Wohnung oder jedem Haus wo anderes. Nicht ganz hinten Links, wenn man zur Haustür hereinkommt!!!

Für Aktivierungen des Bereichs gibt es ja die wildesten Vorschläge die ich hier aber nicht wiederholen werde. Nur soviel, wenn das funktionieren würde, bräuchten wir uns keine Gedanken machen. schwups ein Objekt aufgestellt und ohne Mühe und Auseinandersetzung mit uns selbst, hätten wir Wohlstand.

Eine pauschale Aussage oder ein einfaches Rezept habe auch ich nicht in der Tasche. Und für die Optimierung des Bereiches Wohlstands lässt sich definitiv nichts ohne Zahlen, Messungen, Grundriss der Wohnung oder Daten der Bewohner usw. sagen. Selbst damit, kann das Potential erst Entfaltung finden, wenn das Gesamtobjekt betrachtet und analysiert wird. Eine Wohnung nach Kriterien von Feng Shui zu gestalten heißt nicht asiatische Symbole zu verwenden, sondern hier greifen Vorschläge für Formen, Farbe und Materialien, die für uns auch einen Bezug haben.

Aber mal ehrlich. Was ist eigentlich Reichtum oder anders gesagt Wohlstand? Ist Wohlstand, wenn ich Millionen auf dem Konto habe? Oder ist Wohlstand wenn ich Gesund bin? ….oder vielleicht wenn ich mein Gemüse im eigenen Garten ernten kann? Wohlstand kann auch ein immer gut gefüllter Kühlschrank sein. Jeder versteht hier sicherlich etwas anderes darunter.

Wohlstand ist für mich die Zufriedenheit mit sich selbst, seinen Nächsten und seiner Umgebung. Und für Sie? Denken Sie darüber nach!

Bis dahin
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin

Eigentlich dachte ich, dass inzwischen überall zumindest grob bekannt ist, was Feng Shui ist. Aussagen wie „..ja das ist diese Gymnastik…“ oder der ehrfürchtige Ausruf „…oh, Sie machen diese Kampfsportart…“ sind bereits schon etwas länger her. Umso ungläubiger habe ich vor kurzem geschaut, als die verwirrte Nachfrage kam: „….Feng Shui? Was ist das? Sushi?…“

Dann gibt’s auch noch die Verfechter und selbst ernannten Profis des 3 Türen Bagua, die stolz und laut verkünden: …ja Feng Shui, das beherrsche ich. In der hinteren linke Ecke muss ein Geldbaum stehen, damit´s mit dem Reichtum klappt.“ Ja, wenn es so einfach wäre, hätte ich schneller ein Buch gelesen, Bagua angelegt und fertig. Die Kosten, Zeit und Mühe der Ausbildung hätte ich mir damit sparen können.

Zum Einstieg möchte ich in der nächsten Zeit deshalb zuerst einmal einen groben Überblick über die Feng Shui geben.

Feng Shui, (übersetzt Wind und Wasser) ist die jahrtausend alte chinesische Wissenschaft und Kunst, die durch Beobachten und Analysieren der geschäftlichen und häuslichen Umgebung das Beste für die Bewohner und Nutzer ermittelt. Durch Stimulierung des Chi (Energiefluss, Lebensenergie) wird der Lebensraum an die persönlichen Bedürfnisse angepasst und erhält so eine höhere spürbare Lebensqualität. In China wird Yin Feng Shui und Yang Feng Shui unterschieden. Yin Feng Shui kommt bei der Planung Wohnungen für die Toten und Ahnen zum Einsatz. Wir in der westlichen Welt kennen Feng Shui für die Verbesserung unseres Wohn- und Arbeitsumfeldes, das sich Yang Feng Shui nennt.

Bei einer Feng Shui Beratung können durch die Analyse der vorgefundenen Daten, wie Baujahr, Grundriss, Bewohner usw. Empfehlung für die Gestaltung in Art von Formen, Farben und Material gegeben werden, welche die persönlichen Räume optimieren. Das Beste ist es natürlich Feng Shui bereits bei der Planung eines neuen Wohn- oder Geschäftshauses mit einzubeziehen und hier gleich bestimmtes Potential zu erkennen und zu unterstützen. Aber selbst bestehende Häuser und Wohnungen können aufgrund einer Auswertung nachträglich mit Materialien des persönlichen Geschmacks optimiert werden.

Die Methoden für diese Auswertungen sind sehr verschieden. Je nach angewandter Auswertungsmethode, umso tief greifender und aussagekräftiger sind die Ergebnisse. Natürlich gibt es eine Fülle von Büchern auf dem deutschen Markt. Der Laie wird durch die verschiedenen Methoden und Ansätze aber mehr Verwirrung finden oder sich mit den Basics begnügen müssen. Sicher, es gibt einige empfehlenswerte Bücher. Dazu ein andermal.

Feng Shui ist aber mehr als eine Einrichtungslehre, die nur Partnerschafts- und Reichtumszonen mit aktivieren soll. Hier besteht immer eine Wechselwirkung, eine Resonanz zwischen uns und unserer Umgebung. Die Umgebung beeinflusst uns, wie wir auch unsere Umgebung beeinflussen. Gestalten wir unser Umfeld zu unseren Gunsten, unterstützt es auch uns und steigert unser Wohlbefinden und Fortkommen.

Aber Vorsicht: Niemand hat es zu Wohlstand und Zufriedenheit gebracht, ohne dafür gearbeitet oder vorausschauend gehandelt zu haben.

In diesem Sinne – Herzlichst Ihre
Jacqueline Berger
Feng Shui Beraterin

Fengshui Suche
Xing
Jacqueline Berger
Twitter